Sie sind hier: Startseite

Rhön-Ulstertal-Schule Geisa

06.09.2022

Junge Künstler begeistern!

Zum 14. Mal stellen junge Künstler der Rhön-Ulstertal-Schule Geisa ihre Werke in der VR-Bank NordRhön eG in Geisa aus.

„Wir sind wieder da!“ Mit diesen Worten begann die Kunstlehrerin der Regelschule, Dagmar Nicklich, die Eröffnung der Vernissage am 06.09.2022 in der VR-Bank NordRhön eG in Geisa. In ihrer Rede betonte sie, dass Kunst nicht im Verborgenen bleiben darf. Das Ausstellen eines Kunstwerkes ist ein besonderes Lob und auch ein Ansporn, sich besonders viel Mühe zu geben. Ausgehend von dieser Intention ist die Ausstellung der Schülerarbeiten eine tolle Art der Zusammenarbeit zwischen der Regelschule und der Geschäftsstelle Geisa. In den Bankräumen entsteht für die Dauer von etwa einem Monat eine abwechslungsreiche Kulisse und für die Schüler ist es eine Ehre, dass ihre Bilder öffentlich ausgestellt und bestaunt werden können. Dagmar Nicklich bedankte sich an dieser Stelle auch sehr herzlich bei Herrn Kehr und Frau Röhrig, stellvertretend für die gesamte Filiale Geisa, für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren sowie die Unterstützung während der Vorbereitung der diesjährigen Ausstellung. Im Anschluss an die Begrüßungsrede stellten die jungen Künstlerinnen und Künstler ihre Werke vor. Dabei gingen sie meist auf die Technik oder Erstellungsweise ihrer Arbeiten ein und stellten ihre Herangehensweise sowie Intentionen innerhalb der Bilder dar. An dieser Stelle konnten die Zuschauer deutlich sehen, wie motiviert und voller Begeisterung die Jugendlichen für ihre Darstellungen waren.
Die Ausstellung ist noch während der regulären Öffnungszeiten in der Geschäftsstelle Geisa bis zum 07. Oktober 2022 zu bestaunen.

Text und Bilder: Barbara Jakobi

30.08.2022

Gemeinsames Frühstück zum Schulbeginn

Alle Schülerinnen und Schüler sowie sämtliche Lehrerinnen und Lehrer (ca. 300 Personen) frühstückten heute gemeinsam an einer langen Tafel auf dem Schulhof. Eine gute Gelegenheit, die neuen 5. Klassen zu begrüßen, Ferienerlebnisse auszutauschen und das Gemeinschaftsgefühl zum Schuljahresbeginn zu stärken. Eine tolle Idee, die vielleicht zur Tradition wird?

Wir bedanken uns ganz herzlich

- für die Unterstützung durch die Gedenkstätte Point Alpha,
- bei der Zimmerei Fleck aus Geisa für den Transport der Tische und Bänke
- beim Förderverein unserer Schule für die Finanzierung der Brötchen.

08.07.2022

Schulabgänger 2022
Schulabgänger 2022

Abschlusszeugnisse an der Rhön-Ulstertal-Schule Geisa übergeben

33 Absolventinnen und Absolventen der beiden zehnten Klassen wurden in der feierlichen Zeugnisübergabe der Rhön-Ulstertal-Schule Geisa verabschiedet. Alle Schülerinnen und Schüler verlassen die Schule mit dem Realschulabschluss. Für ihre hervorragenden Leistungen wurden Antonia Brehl, Lorena Kehr, Leon Luca Henkel und Leo Protzmann ausgezeichnet.
Die Klassenlehrer Frau Jacob und Herr Denner, welche die Abschlussklassen über die letzten sechs Jahre begleiteten, zeigten in ihren Reden viele schöne Erlebnisse während der gemeinsamen Schulzeit auf und gaben den Schülern Wünsche für ihre Zukunft mit. Musikalisch wurde die Feierlichkeit vom eigenen Schulorchester sowie einem Gesangsbeitrag von Jenny Melzer begleitet, außerdem zeigten Schüler der achten Klassen im Bereich Darstellen und Gestalten ihr Können.

24.05.2022

Theaterstück des DuG-Kurses Kl. 10

Endlich wieder!!!

„Wir freuen uns riesig und sind so froh, dass wir endlich wieder auf der Bühne stehen dürfen!“ Mit diesen euphorischen Worten eröffnete Dagmar Nicklich, Lehrerin des Kurses Darstellen und Gestalten, die Theateraufführung „Jung sein - es war zweimal“ im Mehrzweckgebäude der Rhön-Ulstertal-Schule Geisa.

Seit der siebten Klasse belegen die Schülerinnen und Schüler den Wahlpflichtkurs Darstellen und Gestalten, in welchem sie verschiedene Darstellungsmöglichkeiten wie beispielsweise das Schattenspiel, das Rollenspiel oder das lustige Sprechen erlernen. Traditionell wird in der zehnten Klasse eine eigene Aufführung der Schüler vor Publikum dargebracht, welches ihr Können in den verschiedenen Bereichen zeigen soll und gleichzeitig auch als Klassenarbeit im Unterrichtsfach Darstellen und Gestalten gewertet wird.

Die Planungen für das Stück begannen bereits ...weiterlesen, Bilder

17.05.2022

Abschlussfahrt der Klassen 10a und 10b nach Berlin

Während ihrer Fahrt nach Berlin besuchten unsere 10. Klassen u. a. den Deutschen Bundestag und kamen mit dem Bundestagsabgeordneten aus unserer Region Christian Hirte ins Gespräch. Dieser freute sich, endlich wieder Besucher aus dem eigenen Wahlkreis empfangen zu können.
Er beantwortete den Schülerinnen und Schülern Fragen zur Arbeit als Abgeordneter des Deutschen Bundestages und diskutierte mit ihnen über den Krieg in der Ukraine.

16.05.2022

Tage der Orientierung in Heiligenstadt

Tage der Orientierung Regelschule Geisa Klasse 9a und 9b

In der letzten Woche vom 02. - 05. Mai 2022 begaben sich die SchülerInnen der 9. Klassen zu den Tagen der Orientierung nach Heilbad Heiligenstadt. Die Tage der Orientierung werden hierbei zum wiederholten Male durch den Caritasverband der Regionen Fulda und Geisa e.V. realisiert und begleitet. Bereits im Voraus konnten die SchülerInnen aus sechs Themen einen Favoriten auswählen, welcher in den vier Tagen behandelt werden sollte. Folglich ergab sich in einer demokratischen Abstimmung der gesamten Jahrgangsstufe das Thema ...weiterlesen, Bilder

21.04.2022

Der diesjährige Malwettbewerb der Volks-und Raiffeisenbanken stand unter dem Motto „Was ist schön?“.

Es beteiligten sich alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-9. Nachdem die besten Arbeiten zur Bewertung durch eine Jury eingereicht wurden, stehen die Ortssieger fest. Drei Schülerinnen und Schüler unserer Schule konnten auf Ortsebene gewinnen. Ihre Arbeiten werden auf die Landesebene weitergereicht.

Herzlichen Glückwunsch

Die Ortssieger:

5a, David W.:
"Die Kanzel am Rössberg"
6a, Mia G.:
"Schöner Sommer"
9a, Luca S.:
"Helden aus der Kindheit"

20.04.2022

Projektarbeit Holz - eine Bank für den Schulhof

Zehntklässler zeigen ihr Können!

Nach zwei Jahren Pause, durften in diesem Jahr wieder die öffentlichen Präsentationen der Projektarbeiten der 10. Klassen an der Regelschule Geisa stattfinden. Es war wieder sehr schwer, fünf aus den insgesamt neun angefertigten Arbeiten für diesen Abend auszuwählen, wurden doch alle Projekte mit viel Mühe, Aufwand und Hingabe angefertigt.

Dabei wurden unter anderem eine homöopathische Hausapotheke, eine neue Holzbank für den Schulhof und eine maßstabsgetreue dreidimensionale Landkarte des Geisaer Amtes mit alten und geplanten Radwegen und noch weitere Projekte hergestellt und präsentiert. ...weiterlesen, Bilder

19.04.2022

beste Schneeverhältnisse im Skilager 2022 in Österreich

„Ab in die Berge“ - Skilager der Klassen 7a und 7b ins Alpbachtal (Österreich) vom 19. März bis 25. März 2022

Unser Skilager, welches für 2022 geplant war, wurde ebenso, wie von 2021, aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt. Über diese Nachricht waren wir sehr traurig. Als Frau Güth gerade selbst am Samstag, den 5. März 2022 in Österreich zum Skifahren war, wurden dort die meisten Coronabeschränkungen aufgehoben. Da die Schneelage in Österreich noch super war, hat Frau Güth gleich angefangen, kurzfristig ein Skilager für unsere beiden Klassen 7a und 7b zu planen. Darüber haben wir uns sehr gefreut.

Am 19.3.2022 ging es für uns mit dem Doppelstockbus los. Dieser führte uns ins Alpbachtal. Es ging gleich zum Skiverleih, wo alle ihre Ausrüstung für das Skifahren bekamen. Der „Haflingerhof“, welcher unsere Unterkunft war, hatte sehr schöne Zimmer und leckeres Essen. Wir haben uns dort richtig wohl gefühlt. Am Sonntag, den 20. März sowie die nächsten Tage mussten wir sehr früh aufstehen. Zuerst gab es ein leckeres Frühstück und dann hat uns der Bus zur Talstation der „Wiedersbergerhornbahn“ gebracht. ...weiterlesen, Bilder

05.03.2022

Suleiman Hasso

Üblicherweise bereichern Zeitzeugen den Unterricht im Fach Geschichte. Der Geografiekurs der zehnten Klassen der Regelschule in Geisa lud einen syrischen Flüchtling ein, um im Unterricht über die Umstände seiner Flucht zu berichten. Suleiman Hasso kam 2015 als Asylsuchender nach Deutschland und lebt und arbeitet heute im Rhönstädtchen Tann.
Die Schilderungen des Unterrichtsgastes wurde von den Schülern als eine eindringliche Erfahrung zur aktuellen Unterrichtseinheit aufgenommen. Durch das Beleuchten eines Einzelschicksals wurde sowohl die Empathie gegenüber Flüchtlingen als auch die gesellschaftliche Verantwortung Schutz- und Hilfebedürftiger geweckt. Erkenntnisse, die sich durch kein Schulbuch und kein Arbeitsblatt vermitteln lassen.
(ausführlicher Zeitungsbericht)

01.12.2021

Ein neuer Mann an der Spitze - das ist das Ergebnis der turnusmäßigen Neuwahl des Vorstandes des Fördervereins unserer Schule.

Der neu gewählte Vorstand setzt sich folgendermaßen zusammen:
Ralf Schmitz (Vorsitzender), Jens Jahn (stellv. Vorsitzender), Alexandra Hartlaub (Kassenwart), Astrid Kenzler (Schriftführerin), Barbara Vogel (Beisitzerin)

... ausführlicher Bericht.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren