19.05. - 23.05.2014

Klassenfahrt der 8b Center Parc – Park Eifel

Mit Verspätung im Center Parc angekommen, bezogen wir als erstes unsere Häuser mit je 3-5 Personen. Diese hatten 3 Schlafzimmer und waren voll ausgestattet. Wir hatten eine Küche mit einem Gasherd, mit dem wir uns auch selber Essen machen konnten. Im Center Parc integriert sind ein Supermarkt, eine Spielhalle, ein Restaurant, ein Bäcker, verschiede Läden und ein tropisches Badeparadies. Dieses konnten wir mit einer 5-Tageskarte jeden Tag nutzen. Das Schwimmbad hat 2 Becken, ein Innen- und ein Außenbecken, und 2 Rutschen. Gleich am ersten Tag inspizierten wir das Schwimmbad und schauten uns den Park noch genauer an. Am Dienstag früh ginges dann gleich weiter nach Köln. Dort besichtigten wir den Dom und machten eine Stadtführung. Unter anderem besuchten wir die Ruinen des römischen Statthalterpalastes, das als Zentrum der Archäologischen Zone gilt. In den Grabungen sah man Überreste der jahrhundertealten Palastanlage. Dabei durchschritten wir auch einen begehbaren römischen Abwasserkanal und erkundeten dessen Geheimnisse. Nach der Besichtigung des Doms hatten wir Freizeit. Wir erkundeten die Stadt auf eigene Faust und gingen auch etwas shoppen. Auf der Rückfahrt kamen wir an der 5,148 km langen Rennstrecke des Nürburgrings

vorbei. Am Mittwoch sind wir dann durch die schöne Eifel gewandert und konnten die Natur in vollsten Zügen genießen. Am nächsten Tag stand noch ein Highlight an, der Besuch im Phantasialand. So saßen wir schon am Morgen wieder im Bus Richtung Brühl. Dort angekommen, parkten wir am Eingang von einem der 5 Themenbereiche, im Bereich “Chinatown“. Wir bekamen die Besucherkarten und teilten uns in Gruppen auf, so dass niemand allein durch den großen Park laufen musste. Nachdem wir den Treffpunkt und die Uhrzeit noch kurz abgesprochen hatten, ging es auch schon los. Da der Park an dem Tag nicht so voll war, mussten wir auch nicht lange an einer Attraktion anstehen. Sonnenstrahlen machten die Klamotten nach der Fahrt auf der Wildwasserbahn schnell wieder trocken. In den Themenbereichen Fantasy, Deep in Africa, Berlin, Mexico, Mystery und China Town, die der Park hat, gab es viel zu entdecken. Am Freitag früh stand uns dann die Abreise bevor, die ohne weitere Probleme verlief. Nach einem kleinen Zwischenstopp bei McDonald’s ging es gestärkt auf die weitere Heimfahrt.

Uns ist bei der Klassenfahrt aufgefallen, dass wir alle sehr gut zusammengehalten haben und immer für einander da waren. Unsere persönlichen Höhepunkte auf der Klassenfahrt waren die Stadt Köln und der Besuch im Phantasialand. Bedanken möchten wir uns bei unserer Klassenlehrerin Frau Güth und unseren Betreuerinnen Frau Heller und Frau Rönick.


Alina Schubert und Jessica Schulze Kl. 8b

Klasse 8b vorm Kölner Dom