Sie sind hier: Startseite

Rhön-Ulstertal-Schule Geisa

18.09.2020

Schülersprecherwahl 2020

Eine besondere Woche liegt nun hinter uns und die Schülerinnen und Schüler haben eine neue Schülersprecherin für die nächsten zwei Schuljahre an der Rhön-Ulstertal Regelschule Geisa gewählt. Zur Wahl zum Schülersprecher/ zur Schülersprecherin waren fünf Kandidaten /Kandidatinnen bereit.
Am Donnerstag, den 17.09.2020 veranstalteten sie gemeinsam mit unserer Schulsozialarbeiterin Vanessa Schulz eine Vorstellung mit anschließender offener Fragerunde. Es gab insgesamt vier Durchgänge, welche die Kandidaten erfolgreich gemeistert hatten.
Hierbei konnte sich jeder Kandidat selbst und seine Ziele vorstellen und weshalb er/sie Schülersprecher/in werden möchte. Im Anschluss daran konnten die Klassen Fragen stellen.
Am 18.09.2020 fand dann die große Wahl statt – es war sehr spannend und die Kandidaten konnten das Ergebnis kaum abwarten.
Die Wahlkommission, Lena Glüge, Leonard Groening und Finn Wetzel führten die Wahl gemeinsam mit Vanessa Schulz durch. Jede Schülerin/ jeder Schüler hatte eine Stimme. Das Auszählen gestaltete sich sehr spannend und das Ergebnis wurde folgend von Finn Wetzel durch die Sprechanlage öffentlich verkündet.

Wir gratulieren unserer neuen Schülersprecherin Malea Bittorf (8b) und ihren zwei Stellvertretern Marius Schel (8b) und Jenny Melzer (9a) ganz herzlich.

Die Kandidaten stellten sich den Fragen ihrer Mitschüler

28.08.2020

Informationen zum Schulstart des Schuljahres 2020/2021

Liebe Schüler und Eltern,

am kommenden Montag beginnt für uns alle das neue Schuljahr 2020/21.
Wir freuen uns auf Euch und planen einen Schulstart im Regelbetrieb. Dennoch ist die Pandemiesituation nicht vorbei und wir müssen uns alle an bestimmte Regeln halten:

Die Mund-Nase-Bedeckung ist vorbeugender Infektionsschutz und ist daher innerhalb des Schulgebäudes und im MZG zu benutzen.
Im Unterricht und auf dem Schulhof besteht keine Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung (MNB).
Verzicht auf Körperkontakt -> Keine Umarmungen oder Hände schütteln
Es gilt ein Betretungsverbot der Schule für alle, die sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet aufgehalten haben. Diese Personen können zum Negativnachweis einer Infektion einen aktuellen Coronatest zur Aufhebung des Betretungsverbotes beibringen. Bitte informieren Sie umgehend die Schule. Außerhalb der Bürozeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet.
Personen, Kinder und Jugendliche die mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert sind oder entsprechende akute Symptome zeigen, dürfen die Schule nicht betreten. Bitte informieren Sie umgehend die Schule.
Beim Auftreten akuter Corona-Symptome während des Schulbesuchs werden die betreffenden Schülerinnen und Schüler isoliert und die Erziehungsberechtigten informiert. Die Kinder sind unverzüglich abzuholen.
Dabei wird den Eltern empfohlen, umgehend telefonisch mit dem Kinder- oder Hausarzt oder dem kassenärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116 117 (deutschlandweit) Kontakt aufzunehmen.
Hust- und Niesetikette einhalten.
30 Sekunden Hände waschen nach jedem Toilettengang und vor jeder Mahlzeit.
Für die Schülerbeförderung gelten die allgemeinen Regelungen für MNB im Personennahverkehr, d.h. im Bus ist eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.

Ablauf des ersten Schultages, Montag, 31.08.2020

Die Schüler der fünften Klassen treffen sich vor der ersten Stunde auf dem Schulhof und werden dort von den Klassenlehrerinnen in Empfang genommen.

Ablaufplan erster Schultag [36 KB]

Hinweis: Die Stundenpläne und Vertretungspläne sind bereits in Sdui zu finden. Für alle die noch keinen Zugang haben, wird der Vertretungsplan während der ersten zwei Wochen auch hier auf der Homepage veröffentlicht. Den Zugang zur Sdui-App erhalten die Eltern der fünften Klassen zum ersten Elternabend.

15.07.2020

Feierliche Zeugnisübergabe

Wir wünschen unseren Schulabgängern alles Gute für ihren weiteren Lebensweg. Wir werden uns noch lange an euch erinnern.

10a
10b

02.06.2020

Vanessa Schulz
Vanessa Schulz

Schulsozialarbeit

Liebe Schülerinnen und Schüler und liebe Eltern,

ich möchte mich kurz vorstellen. ich heiße Vanessa Schulz und bin staatlich anerkannte Sozialpädagogin.
Im Auftrag des Caritasverbandes Geisa arbeite ich seit dem 01.März 2020 als Schulsozialarbeiterin an der Regelschule Geisa. Zusätzlich arbeite ich während der Ferienzeit in der offenen Jugendsozialarbeit bei der Caritas.

Hier findet Ihr/Sie mehr über mein Angebot, welche Aufgaben ich habe und wann und wo ich erreichbar bin.

13.05.2020

Hinweis Stundenplan:

Der Präsenzplan (wann hat welche Klasse wieder Unterricht) sowie die konkreten Stundenpläne werden über unsere neue Kommunikations-App "Sdui" veröffentlicht.

Sollten Sie noch keinen Zugang haben, checken Sie bitte Ihre E-Mails. Am Montag, 04.05.2020, ist Ihnen und/oder den Schülern die entsprechende Mail mit allen Hinweisen zugegangen.
Beachten Sie dabei bitte, dass es einen Zugang für Schüler und einen separaten Zugang für Eltern gibt. Alle Details in der E-Mail vom 04.05.2020.
Bei Problemen oder Fragen können Sie sich gerne per Mail an uns wenden oder in der Schule anrufen.

04.05.2020

Unsere Schule stellt um.

Neben der Schulcloud, die zunächst hauptsächlich für das Homeschooling genutzt werden soll, nutzen wir als Kommunikationslösung ab sofort eine App. "Sdui" wird die Informationswege deutlich verkürzen. Es gibt einen Zugang für Schüler und einen extra für Eltern.
Eine Mail mit näheren Hinweisen ist heute allen Schülern und/oder Eltern per E-Mail zugegangen. Sdui ist die DSGVO-konforme Lösung für mobile Kommunikation innerhalb der Schule.
Bei diesen beiden neuen Werkzeugen (Schulcloud und Sdui) wird es ersteinmal bleiben. Der Weg ins digitale Schulzeitalter hat nun etwas schneller begonnen als ursprünglich geplant. Ich denke, wir werden uns schnell eingearbeitet und daran gewöhnt haben.

30.04.2020

Stundenplan und Hygienemaßnahmen zum Schulbeginn am 04.05.2020

Hygienemaßnahmen ab 04.05. - BITTE UNBEDINGT BEACHTEN [233 KB]
Stundenplan für Montag, 04.05. [44 KB]

Im Stundenplan sind auch die Lerngruppen zu finden (Schüleraufteilung)
Der Stundenplan ab Dienstag, 05.05., wird am Montag veröffentlicht.
Einen "Vertretungsplan" in der gewohnten Form gibt es vorläufig nicht.

26.04.2020

Thüringer Schulcloud

Die HPI Schul-Cloud unterstützt Lehrkräfte bei der Unterrichtsdurchführung und -vorbereitung. Die digitale Lehr- und Lernplattform macht Lerninhalte, Methoden und Werkzeuge für Nutzerinnen und Nutzer verfügbar. Die klassische Schulstunde wird durch eine Kalender- und Dateiablagefunktion, sowie Möglichkeiten zur Zusammenarbeit, für die Bearbeitung von Online-(Haus-)aufgaben sowie Feedback zur individuellen Leistung der Lernenden ergänzt. Unter Einbeziehung der Erfahrungen aus den Pilotschulen werden die Möglichkeiten der Plattform stetig erweitert.

Das Pilotprojekt von Hasso-Plattner-Institut und MINT-EC wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Alle Pilotschulen gestalten die HPI Schul-Cloud während der Entwicklungsphase bis Juli 2021 aktiv mit.

Die HPI Schul-Cloud kann von jedem mobilen Endgerät in der Schule oder von zu Hause über einen browserbasierten Zugang genutzt werden. Alle Daten der Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte werden pseudonymisiert. Seit Projektbeginn entspricht die HPI Schul-Cloud den strengen Datenschutzrichtlinien der EU (DSGVO-konform).

Fast alle Schüler/Eltern haben bereits eine Einladungs E-Mail mit den Zugangsdaten bekommen. Die letzten beiden Klassen (8a, 9a) folgen kommende Woche. In Anbetracht der Tatsache, dass Unterricht zu Hause noch lange das Lernen unserer Kinder bestimmen wird, sind wir die Einführung der Schulcloud jetzt zügig angegangen. Wirklich nutzen können die Cloud aber nur vollständig angemeldete Klassen.

Deshalb bitten wir alle Elternhäuser nach Eingang der E-Mail die Registrierung und Anmeldung umgehend vorzunehmen.

Hinweise zu Corona-Virus und Schulbesuch

24.04.2020
Aktualisierung der Regelungen über die Notbetreuung in Schulen, Kitas und Kindertagespflege [123 KB]

21.04.2020
schrittweise Öffnung der Schulen
Bis jetzt steht folgendes fest:

ab 04.05.2020
Beginn des Präsenzunterrichts für die Klassen 9 und 10

ab 07.05.2020
Beginn Präsenzunterricht für Schülerinnen und Schüler mit besonderem Unterstützungsbedarf

spätestens ab 02.06.2020
alle Schülerinnen und Schüler sollen wieder in der Schule unterrichtet werden

Dazu Bildungsminister Helmut Holter:
„Wir müssen in den kommenden Wochen zwei Ziele unter einen Hut bringen: bestmöglichen Infektionsschutz und bestmögliche Bildung. Die Schulen werden daher vor einer großen Herausforderung stehen. Die Kapazitäten der Lehrkräfte und Räume werden ganz anders eingesetzt werden müssen als im Normalbetrieb. Schülerinnen und Schüler werden bis Schuljahresende teilweise versetzt, in Schichten oder im täglichen Wechsel in die Schulen kommen müssen. Das umzusetzen, bedarf guter und detaillierter Vorbereitung. Daher können heute wir noch nicht jede Frage konkret beantworten. Ich weiß, dass das noch über viele Wochen viele Zumutungen für Eltern und Schülerinnen und Schüler, aber auch unsere Lehrkräfte bedeutet. Ich bitte daher weiter um Geduld, Verständnis und starke Nerven.“
Veröffentlichung der Landesregierung zum Thema vom 21.04.2020

17.04.2020
Schulschließung bleibt vorläufig bestehen

Das Thüringer Kabinett hat mit Beschluss vom 15. April 2020 festgelegt, dass ab dem 4. Mai 2020 die Abschlussklassen der Grundschulen, Regelschulen, Gemeinschaftsschulen, Gesamtschulen und Berufsbildenden Schulen sowie die Abschlüsse der Förderschulen wieder mit dem Unterricht beginnen. Bis zum 2. Juni 2020 werden alle Schulen Präsenzunterricht in verschiedenen Varianten anbieten.
Die bisherigen Regelungen zur Notfallbetreuung bleiben bestehen.

Die Schülerinnen und Schüler werden für die Zeit der Schulschließung von den Lehrern mit neuen Aufgaben versorgt. Bitte informieren Sie sich auf dieser Website.


25.03.2020
neue Kriterien zur Notbetreuung von Kindern während der Schulschließung [444 KB]


16.03.2020
Hinweise zu den Arbeitsaufträgen für die Zeit der Schulschließung

Während der Zeit der Schulschließung haben die Kinder keine „Ferien“, sondern sollen von zu Hause aus lernen. Das erfordert ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein Ihrer Kinder aber auch von Ihnen als Eltern. Bitte unterstützen Sie Ihr Kind dabei.
Einige Aufgaben haben die Kinder schon am Montag (16.03.) bekommen. Die Aufgaben der Kinder, die am Montag nicht da waren, haben andere Kinder mitgenommen und sollen sie verteilen.
Zusätzlich finden Sie in den nächsten Tagen weitere Arbeitsaufträge auf der Homepage der Schule. Schauen Sie bitte regelmäßig nach. Sie finden dort auch die Email-Adressen der Lehrer. So können Sie bei Rückfragen jederzeit Kontakt aufnehmen.

Notfallbetreuung
Alle Schüler der Klassen 5 und 6 haben heute ein Elternschreiben [316 KB] mit konkreten Einzelheiten zur Notfallbetreuung bekommen.


15.03.2020 - 19.15 Uhr
Elterninfo - Kriterien zur Notbetreuung von Kindern ab Dienstag, 17.03.2020 [164 KB]


15.03.2020 - 12.45 Uhr


Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

der Corona-Virus schränkt mittlerweile das gesellschaftliche und öffentliche Leben deutlich ein. Auch die Schule bleibt von diesen Einschränkungen leider nicht verschont. Die Veröffentlichungen des zuständigen Ministeriums können Sie unten nachlesen.

Konkret für unsere Schule heißt das:
Ab Dienstag, 17.03.2020 findet bis zum Ende der regulären Osterferien kein Unterricht statt. In dieser Zeit anstehende schulische Termine werden verschoben.
Auf Grund der Empfehlungen seitens des Bundesgesundheitsministers vom Samstag, dass Rückkehrer aus Österreich sich in eine freiwillige häusliche Quarantäne begeben sollen, findet für die Klassen 7a und 7b (Skilager) schon am Montag kein Unterricht mehr statt.

Alle anderen Klassen haben am Montag zur 2. Stunde.

Die unterrichtsfreie Zeit ist aber nicht als Ferienzeit zu verstehen. Deshalb müssen wir gemeinsam Wege finden, dass die Schüler von zu Hause aus weiter am Unterrichtsstoff arbeiten. Je nach Alter gibt es dafür unterschiedliche Wege. Die werden wir am Montag mit den Kindern besprechen. Es wäre z.B. sehr vorteilhaft, wenn alle Schülerinnen und Schüler eine eigene Email-Adresse hätten. Die gibt es bei verschiedenen Anbietern kostenlos (z.B. web.de, gmx.de, gmail.com) Nutzen Sie weiter diese Website, um sich auch darüber zu informieren.
Die Lehrerinnen und Lehrer sind in dieser Zeit für Schüler und Eltern per Email erreichbar. Eine aktuelle Liste der Email-Adressen wird am Montag hier veröffentlicht.

Bitte beachten Sie die Vorgabe des Ministeriums: Kinder mit Erkältungssymptomen dürfen auch am Montag die Schule nicht besuchen. Melden Sie in diesem Falle Ihr Kind per Email (rs.geisa@schulen-wak.de) oder Telefon (71004) ab.


Jens Jahn
Schulleiter

02.03.2020

Weimarer Kultur-Express gastierte an unserer Schule

Mit dem Stück „Alkohol – Mir geht es gut“, zeigte der Weimarer Kultur-Express nicht nur die Verführung des Alkohols in die Abhängigkeit, sondern die inneren Gefühle zweier unterschiedlicher Heranwachsender. Ob es das exzessive Trinken auf Partys, auf Festen oder an Tankstellen ist, oder die Belohnung durch den Alkohol nach der Arbeit. Die unterschätzte Droge begegnet einem überall. Wie gehen junge Erwachsene mit ihr um und wie sollten sie mit ihr umgehen?
Oft ist es ein schnelles Vergnügen, um Ängste, fehlendes Selbstvertrauen und schlechte Launen überspielen zu können. Doch hilft es weiter, sich mit dieser Alltagsdroge zu betäuben?

Die Jugendlichen der Klassen 8-10 erlebten zwei tolle Schauspielerinnen, die nicht nur sehr gut spielen konnten sondern nach der Vorstellung auch für eine Diskussion zum Thema zur Verfügung standen.

01.02.2020

Computer-AG stellt sich vor

Seit diesem Schuljahr gibt es an der Regelschule eine Computer AG jeweils Freitags von 13.30 bis 15.00 Uhr. Robert Kilian (Leiter der AG) zeigt den Kindern der fünften und sechsten Klasse den Einstieg ins Programmieren am Computer. Mit der kostenlosen Anwendung Scratch lernen die Kinder eigene Animationen, Geschichten und Spiele zu gestalten. Aber auch grundsätzliche Themen im Umgang mit dem Computer werden geübt und besprochen.
In einem kurzen Video möchten sie das hier vorstellen.
Am Tag der offenen Tür (am 06.02.2020 ab 16.00 Uhr) kann man den Schülerinnen und Schülern beim Programmieren über die Schulter schauen.

27.01.2020

Einzug ins Landesfinale!

Am 23.01.2020 fand in Wutha- Farnroda das Schulamtsfinale im Handball der WK II statt. Als Siegerinnen des Kreisfinales mussten unsere Mädchen gegen das Ernestinum Gymnasium aus Gotha antreten. Es entwickelte sich ein sehr spannendes Spiel, in dessen Verlauf sich keine Mannschaft entscheidend absetzen konnte. So stand es nach 2 x 20 Minuten 15:15. Auch die Verlängerung endete mit einem Spielstand 19:19. Die Entscheidung musste im 7m werfen fallen. Nach 4 Werferinnen stand es 3: 1 für Geisa, der Sieg war unseren Mädchen nun nicht mehr zu nehmen. Somit konnten wir uns erneut für das Landesfinale qualifizieren, welches am 18.02.2020 in Mühlhausen stattfindet.

Herzlichen Glückwunsch!

Unsere Mannschaft spielte mit: Julia Mansius (im Tor), Felicitas Hohmann, Jennifer Erb, Patricia Uth, Celine Gimpel, Katharina Sauer, Ilenia Avena, Adelia Yona, Alicia Hohmann, Lena Reinhard

11.12.2019

"Magie der Weihnacht" - Der Kurs "Darstellen und Gestalten" verzauberte die Kinder der Grundschulen Geisa, Buttlar und Geismar

Magie der Weihnacht

Langanhaltender Applaus war der Dank des zahlreich erschienenen Publikums am Montag, dem 09.12.2019 und Dienstag, dem 10.12.2019 im Mehrzweckgebäude der Regelschule Geisa.
Der Kurs „Darstellen und Gestalten“ der Klassen 8a und 8b hatte zu einer vorweihnachtlichen Theatervorführung eingeladen. Viele Grundschulkinder der Region und ihre Eltern und Großeltern waren dieser Einladung gefolgt.
Die Schülerinnen und Schüler haben sich im Rahmen ihres Unterrichts schon seit dem Frühjahr auf diese beiden Vorstellungen vorbereitet, die Geschichte selbst geschrieben und die Ideen für das turbulente Spiel gemeinsam mit ihrer Lehrerin, Frau Dagmar Nicklich, entwickelt.
Veronika Bohn aus der Klasse 8a brillierte in der Hauptrolle als das Mädchen Lillit, das von den bösen Kobolden ins Weihnachtsland gezaubert wurde und dort auf die Suche nach dem Weihnachtsstern den Weihnachtsmädchen „Grazy Girls“, den Wichteln bei der Arbeit, der Frau vom Weihnachtsmann und sogar vier zauberhaften Engeln begegnete.
Zum Abschluss des kleinen Stückes begeisterten Lena Reinhardt und Jenny Melzer mit einem Gesangsduo zu „Halleluja“.

03.12.2019

Qualifiziert für das Schulamtsfinale im Januar 2020: diie Handballerinnen der Klasse 9/10

„Jugend trainiert für Olympia“ – Kreisfinale im Handball und Volleyball

Im November fanden die Wettkämpfe „Jugend trainiert für Olympia“ in den Sportarten Handball und Volleyball statt. Unsere Schule beteiligte sich hier mit 2 Mannschaften im Volleyball und einer Mannschaft im Handball.

Bereits am 12.November fand in Tiefenort das Handballturnier der WK II (Kl. 9/10) statt. Unsere Mädchen konnten sich in beiden Spielen klar durchsetzen und gingen als verdienter Sieger aus dem Turnier hervor. Neben der Goldmedaille für ihren Sieg, erhielten unsere Mädchen auch die Qualifikation zum Schulamtsfinale, welches im Januar stattfindet.

Im Volleyballkreisfinale, am 21.11. in Marksuhl, belegten die Mädchen der WK II einen 3. Platz. Gleich im ersten Spiel mussten wir gegen das Gymnasium aus Vacha antreten, beide Sätze gingen mit 2 Punkten Vorsprung sehr knapp an das Gymnasium. Gegen Berka und gegen das Gymnasium aus Bad Salzungen konnten wir uns klar durchsetzen. Gewonnen hat am Ende verdient die Regelschule Marksuhl, die alle Spiele gewinnen konnten.

Die Mädchen der WK III absolvierten ihr Turnier am 26.11. in Ruhla, dort trafen sie auf die Mannschaften aus Marksuhl, Berka, Ruhla und Vacha. Nach spannenden Spielen, die zweimal im Tiebreak gegen den späteren Sieger aus Vacha und Ruhla verloren gingen, waren wir mit Ruhla nach Gewinnsätzen gleich. Nach Auszählung der kleinen Punkte blieb am Ende der undankbare 4. Platz. Unsere Mädchen haben bei diesem Turnier viel dazu gelernt, da sie zu den Jüngsten gehören, können wir im kommenden Schuljahr nochmal in der Altersklasse starten.

Gespannt sind wir auf das Abschneiden der Mädchen aus der Klasse 6, die im Februar ihr Kreisfinale bestreiten.

26.11.2019

Weihnachtszeit- Einkaufszeit

Liebe Eltern, wir möchten Sie an die Möglichkeit erinnern, die Schule ohne Aufwand und Geld zu unterstützen.
Nutzen Sie bitte für Ihre Einkäufe im Internet den kleinen Umweg (3 Maus-Klicks) über den Button "Bildungsspender, Ich helfe mit" in der rechten Spalte dieser Seite. Danach kaufen Sie wie gewohnt auf der gewünschten Shop-Seite ein.

Als Dank für Ihren Einkauf bei über 6.200 Internetshops überweisen diese an den Förderverein der Schule eine Spende. Die Höhe ist recht unterschiedlich, oft bis zu 10% des Einkaufswertes und darüber hinaus. Sie können einfach einkaufen aber auch Reisen buchen, Stromanbieter wechseln, Versicherungen abschließen usw. Es kostet Sie keinen Cent extra. Probieren Sie es aus. Seit 2014 hat der Förderverein schon über 3.000 € auf diese Weise überwiesen bekommen. Es funktioniert also.

Hier ein Überblick, wie uns der Förderverein in den letzten Jahren unterstützt hat:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren